Uni.Urban.Mobil.

Stellungnahme des AStA der RWTH zur Berichterstattung zur jüngsten Templergraben

Neuigkeit Stellungnahme 01.02.2022

Der AStA der RWTH Aachen kritisiert den Zeitungsartikel “Ein Trauerspiel für Geschäftsleute, Aachener Einzelhändler halten das Reallabor Templergraben für kontraproduktiv, solange dort nichts passiert” vom 27.01.2022 in der Aachener Zeitung. Der AStA hat seine Kritik in einer Stellungnahme veröffentlicht.

Uni.Urban.Mobil. schließt sich dieser Kritik an. Der Artikel ist nicht nur widersprüchlich, sondern auch bestenfalls einseitig und vereinfachend und somit kein angemessener Beitrag zur “Debatte” um die Aachener Verkehrswende.

Weitere Informationen

Templergraben

Durch unseren Bürgerantrag ist der Templergraben autofrei. Gemeinsam mit dem AStA, der Stadt Aachen und vielen weiteren studentischen & städtischen Initiativen wollen wir den autofreien Templergraben beleben. Macht mit!

templergraben.de → Living lab: Templergraben (en)

Nächster Beitrag

Der Theaterplatz ist ein wichtiger Verkehrsknoten des Umweltverbundes – gestalten wir ihn schön!

Pressemitteilung 07.02.2022

Die studentische Initiative Uni.Urban.Mobil. (U.U.M.) begrüßt ausdrücklich die Umgestaltung des Theaterplatzes zugunsten einer hohen Aufenthaltsqualität. Die Entwürfe aus dem Planungswettbewerb zeigen, wie die städtebauliche Gestaltung zukünftig in Aachen aussehen kann. Gleichzeitig stellt U.U.M. klar, dass die hohen verkehrlichen Anforderungen in den weiteren Planungen berücksichtigt werden müssen, damit dieser Platz auch in 20 oder 30 Jahren noch gut funktioniert.