Uni.Urban.Mobil.

200 Menschen demonstrieren für den autofreien Templergraben

Ankündigung 27.06.2020

Wir haben zusammen mit VCD und ADFC am Freitag zu einer Raddemo mit anschließendem Sit-In am Templergraben aufgerufen, um auf unsere Online-Petition aufmerksam machen. Diese wurde bereits von 1.600 Menschen online unterzeichnet und wird von zahlreichen Organisationen, dem Studierendenparlament der RWTH, Fachschaften, Einzelhändler*innen am Templergraben und Jugendorganisationen der Parteien unterstützt.

Über 200 Menschen haben uns trotz Gewitter bei unserer Radtour durch Aachen begleitet. Anschließend haben wir den Abend am Templergraben unter dem Schutz des SuperC ausklingen lassen.

Vielen Dank für alle, die mit uns gefahren sind. Wir werden das wiederholen. Bis dahin: Unterstützt uns beim Plakate aufhängen, Unterschriften sammeln und überzeugt eure Freunde, auch zu unterschreiben!

Unsere Forderung

Wir fordern, dass der Templergraben für den Durchgangsverkehr geschlossen werden soll, um die Aufenthaltsqualität auf dem Campus Mitte zu erhöhen, sowie Fuß- und Radverkehr und ÖPNV zu stärken. Langfristig soll so der Templergraben ein Teil der Innenstadt werden, sodass Hochschule und Stadt weiter zusammenwachsen können. Wir wollen bis dahin eine kurzfristige Umsetzung der Maßnahme, damit lebendige Nutzungen des Areals zeitnah ausprobiert werden können. Der Rektor der RWTH hat dazu schon einen studentischen Biergarten am Karman ins Gespräch gebracht.

Auch im Hinblick auf die bevorstehende Baustelle auf der Turmstraße muss die Verkehrsbelastung auf dem Templergraben und dem Grabenring möglichst gering gehalten werden. Hier sollen Konzepte zur großräumigen Umfahrung der Baustelle erarbeitet werden. Der Grabenring hat eine große Bedeutung für den ÖPNV, Fuß- und Radverkehr; zusätzlicher Verkehr würde wichtige Projekte zur Verkehrswende in Aachen um Jahre verzögern.

Die Petition wird am 1.9. im Bürgerforum öffentlich behandelt, bis dahin kann sie online unter uum-ac.de/templergraben unterschrieben werden.

Weitere Informationen

Templergraben autofrei!

Wir haben zusammen mit dem VCD und ADFC einen Bürgerantrag zur Unterbindung der Schleichverkehre auf dem Templergraben eingereicht. Unser Antrag wurde am 1. September 2020 im Bürgerforum besprochen und am 3. September wurde ein Reallabor beschlossen.

Nächster Beitrag

Hintergründe zum Templergraben

Ankündigung 13.07.2020

Anlässlich der jüngsten Berichterstattung beantworten wir kritische Fragen.