Uni.Urban.Mobil.

Startschuss ÖPNV

Pressemitteilung 17.10.2021

Mit einer Bürgeranregung beantragen VCD und U.U.M. eine erste große Angebotsausweitung in Aachen zum Sommer 2023

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) und die Studenteninitiative Uni.Urban.Mobil. (U.U.M.) drängen auf sichtbare Fortschritte beim Ausbau des Busverkehrs in Aachen. Dazu haben sie jetzt eine Bürgeranregung eingereicht, die demnächst im Bürgerforum der Stadt behandelt werden soll.

Mit der Vision 2027 hatte die ASEAG bereits vor der letzten Kommunalwahl einen Weg beschrieben, wie der ÖPNV in Aachen wesentlich attraktiver werden kann. Im vom Stadtrat beschlossenen Integrierten Klimaschutzkonzept (IKSK) wurde 2020 diese Idee aufgegriffen. Auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt weist das IKSK dem Ausbau des ÖPNV um 30 % eine wichtige Rolle zu und sieht hierfür jährliche Mehrausgaben von ca. 40 Mio. € ab 2026 vor.

Der Anregung der beiden Verbände sieht einen ersten großen und entscheidenden Zwischenschritt für den Fahrplanwechsel im Sommer 2023 vor. „Eine Angebotsausweitung im Sinne der Vision 2027 der ASEAG hat eine Größenordnung, die sich nicht quasi auf Knopfdruck auf einen Schlag zum Sommer 2027 umsetzen lässt,“ ist Otto Weber vom VCD überzeugt. Der zusätzliche Bedarf an Bussen, Busfahrer*innen und Finanzierung stellt eine Herausforderung dar, die in mehreren Schritten angegangen werden muss.

Für den Fahrplanwechsel 2023 wollen die Verbände einen dichteren Takt in die Stadtteilzentren, nicht nur tagsüber, sondern bis in die Abendstunden. Die Stadtteile sollen damit besser angebunden werden. Dazu wollen sie auf einem bereits vorhandenen Konzept aufbauen: mit dem Busnetzgutachten 2015+ wurde der Citytakt entworfen, der bisher nur in Teilen eingeführt wurde. „Unser Vorschlag sieht u.a. vor, den Citytakt 2023 endlich vollständig umzusetzen und bis in die Stadtteilzentren fortzuführen“, erläutert Joshua Noeske von U.U.M.. Konkrete Maßnahmen zum weiteren Ausbau hin zur Vision 2027 können dann in der Zwischenzeit geplant werden. Damit die zeitliche Zielsetzung des IKSK erreicht werden kann, muss der erste Schritt schon bald erfolgen.

Nähere Informationen zur Bürgeranregung unter http://www.vcd-aachen.de und https://uum-ac.de/oepnv/

Weitere Informationen

Startschuss ÖPNV

Der VCD Aachen-Düren und Uni.Urban.Mobil. fordern in einem Bürgerantrag deutliche Angebotsverbesserungen im Busverkehr zum Fahrplanwechsel im Sommer 2023. Dies soll den Start für den Ausbau des ÖPNV in Aachen darstellen.

Nächster Beitrag

Das Reallabor Templergraben wird fortgesetzt

Neuigkeit Stellungnahme 25.10.2021

Und wie geht es weiter? Unsere Forderungen an die Politik.