Uni.Urban.Mobil.

Der Templergraben wird autofrei!

Ankündigung 03.09.2020

Es ist (fast) vollbracht! Der Mobilitätsausschuss hat heute beschlossen, ein Reallabor im Sinne unseres Antrags am Templergraben durchzuführen. So soll möglichst bald erprobt werden, wie der Templergraben autofrei gemacht werden kann.

Wir sehen die Chance, dass Bürger*innen so die Möglichkeit gegeben werden kann, den “neuen Templergraben” über einen längeren Zeitraum selber zu erleben. Während des Reallabors könnte die Frage des “Wie” geklärt werden - wie wird die neue Regelung durchgesetzt, wie werden Vorfahrten geregelt, und wie können Wartezeiten an den nun entlasteten Kreuzungen für den Fußverkehr verkürzt werden? Wenn das Konzept aufgeht, sollten diese Maßnahmen unserer Vorstellung nach direkt erhalten bleiben, bis sie final umgesetzt werden.

Allerdings: Wir haben auf eine schnelle und schrittweise Umsetzung gehofft - es sieht aber noch so aus, dass wir noch bis nächstes Jahr gedulden müssen. Trotz unserer Ungeduld freuen wir uns aber, den Templergraben dann in anderer Gestalt zu erleben.

Wir sind überwältigt über den breiten Zuspruch der Politik - nur die FDP hat sich enthalten. Wir danken all unseren Unterstüter*innen und allen, die sich in den letzten drei Monaten für unser Ziel eingesetzt haben. Besonderer Dank gilt den Organisator*innen des Bürgerforums für den großartigen Einsatz, diese Diskussion unter den gegebenen Rahmenbedingungen möglich zu machen.

Wir halten Euch auf dem laufenden, wie und wann es auf dem Templergraben weitergeht!

Weitere Informationen

Templergraben autofrei!

Wir haben zusammen mit dem VCD und ADFC einen Bürgerantrag zur Unterbindung der Schleichverkehre auf dem Templergraben eingereicht. Unser Antrag wurde am 1. September 2020 im Bürgerforum besprochen und am 3. September wurde ein Reallabor beschlossen.

Nächster Beitrag

Wahlprüfsteine zur ÖPNV-Situation zum Campus

Ankündigung Wahlprüfsteine 06.09.2020

Wir haben die Aachener Parteien zur Kommunalwahl im September gefragt.